Olympiazentrum Kärnten

SpitzenathletInnen benötigen Spitzenbetreuung

In Klagenfurt ist seit Ende 2014 eines der sechs Olympiazentren des ÖOC beheimatet. Die Olympiazentren Österreichs sind sportartübergreifende, fachlich anerkannte Kompetenzzentren des österreichischen Leistungssports.


Im Mittelpunkt der Aktivitäten von Olympiazentren steht die Unterstützung des Duos TrainerIn und AthlethIn, denen sowohl gute Trainingsstätten als auch hochwertige Betreuungs- und Serviceleistungen durch die Olympic-High-Performance-Unit geboten werden, mit der Zielsetzung, diesen die Rahmenbedingungen für eine optimale Vorbereitung auf Großveranstaltungen zu bieten.


Das Arbeitsfeld der „Olympic-High-Performance-Unit“ umfasst die Fachbereiche Sportmedizin, Trainingswissenschaft, Sportpsychologie, Karriereplanung, Ernährungswissenschaft und Sportphysiotherapie. Der inhaltliche Support sowie die Service- und Entwicklungsleistungen werden in Abstimmung und in Zusammenarbeit mit den Fachverbänden und dem ÖOC angeboten.


SportlerInnen des Olympiazentrum Kärnten – Kaders können im Olympiazentrum Kärnten ein umfangreiches Betreuungsangebot aus den oben angeführten Fachbereichen in Anspruch nehmen. Zudem steht die Benützung der Trainingsgeräte und Sportanlagen des Sportparks zur Verfügung.


Die SpitzensportlerInnen auf nationalem Leistungsniveau, NachwuchsathletInnen aus Schulsportleistungsmodellen und Nachwuchsakademien können die Angebote über Projektanträge ebenfalls nutzen.


Das Olympiazentrum Kärnten steht den Kärntner Leistungszentren und Trainingsmodellen als Kooperationspartner zur Verfügung.


Um die Leistungen des Olympiazentrum Kärnten in Anspruch nehmen zu können, bedarf es eines Antrags des jeweiligen Fachverbandes.


Zur Website:

http://www.olympiazentrum-kaernten.at/